Mitte


Außergewähnlich & Vielfältig: Dahlien

Der April neigt sich dem Ende und damit ist es an der Zeit, die Dahlienknollen des letzten Jahres wieder auszupflanzen.
Es gibt wohl kaum eine zweite Pflanzengattung, die mit einem solchen Formen- und Farbenreichtum im Garten blüht, wie die Dahlie. Mit Ausnahme der Frühsorten blüht sie bei uns von Juni bis zum ersten Frost und verwandelt den Garten in ein zauberhaftes Farbenmeer.
Mit ihren Zigtausend verschiedenen Sorten lässt sich die Dahlie in 13 Klassen unterteilen, wobei die meisten Dahlien zur Klasse der dekorativen Schmuck-Dahlien zählen. Dahlien, die sich nicht eindeutig einer Klasse zuordnen lassen, zählen zu der Gruppe der „Diversen Dalien“.
Zum Pflanzen eignet sich ein herkömmlicher Gartenboden. Allerdings benötigen Dahlien viel Licht, weshalb ihnen Standorte im Schatten weniger gut bekommen. Ein gemäßigtes Klima mit regelmäßiger Feuchtigkeit unterstützt die farbenvolle Pracht. Verlängert wird die Blütenpracht durch das regelmäßige abzupfen verblühter Blüten.
Besonders imposant wirken Dahlien, wenn mehrere Pflanzen nebeneinander stehen. Dahlien mit großen Blüten sind aber auch als einzelne Pflanze ein wahrer Hingucker. Besonders gut lassen die farbenfrohen Dahlien mit Gräsern, Sonnenblumen oder Sonnenhut kombinieren.

#Tipp: Decken Sie Ihre Dahlienknollen bei der nächsten Überwinterung mit etwas angefeuchtetem Sand ab, so können Sie weder schimmeln noch eintrocknen.

mitte

Konversation wird geladen