Kräutertrend: Thymian

Thymian ist der Geschmack des Sommers. Das mediterrane Kraut verleiht Fleisch-, Fisch- und Gemüsegerichten das besondere Etwas. Egal ob frisch, tiefgefroren oder gemahlen – Thymian sorgt stets für ein mediterranes Aroma.

Thymian ist eine mehrjährige Pflanze die eine Wuchshöhe zwischen 10 und 40 cm erreichen kann. Die Farbe der Blätter und die Blattdicke können, je nach Anbau, stark variieren. Grundsätzlich sind die Blätter aber verhältnismäßig klein, wobei sie dennoch einen kräftigen, aromatischen Geruch verströmen. Die Blütezeit des Krauts liegt zwischen Juni und Oktober. Während dieser Zeit entwickelt das Kraut blassrosa bis hellviolette trichterartige Blüten. Am Ende der Blütezeit entstehen Früchte in Form von kugeligen bis ovalen dunkelbraunen Nüsschen, wobei jedes Nüsschen mehrere runde, fast schwarze Samen enthält.

Das leicht herbe Aroma wird vor allem in der Mittelmeerküche hoch geschätzt. Am besten lässt sich das Kraut getrocknet verwenden, da so der Geschmack wesentlich stärker hervortritt. Die wilde Art des Küchenkrautes passt hervorragend zu hellem Fleisch, Kaninchen und Forellen. Thymian sorgt außerdem dafür, dass fette Speisen leichter bekömmlich sind.

#Tipp: Ein Thymian-Tee hilft hervorragend bei einer akuten Erkältung. Dank seiner krampflösenden Wirkung ist Thymian ein hervorragendes Hustenkraut.


Konversation wird geladen