Kriesten's Haus- und Wiesenhonig

Die Honigbiene erwirtschaftet in Deutschland jährlich einen volkswirtschaftlichen Nutzen von rund 2 Milliarden Euro. Der globale wirtschaftliche Nutzen der natürlichen Bestäubung wird derzeit auf 265 Milliarden Euro geschätzt! Damit gehört die Biene zu dem weltweit wichtigsten Nutztier neben Schwein und Rind. Ein Rückgang oder gar ein Ausbleiben hätte deshalb nicht nur wirtschaftliche Folgen sondern auch gravierende Auswirkungen auf das gesamte Ökosystem und somit auf alle Menschen dieser Erden. Unsere Liebe zur Natur- und Gartenwelt bezieht sich neben Pflanzen auch auf Tiere und so ist es für uns selbstverständlich, dass wir einen Beitrag zum Erhalt der Bienen beitragen wollen: Ab sofort lebt bei uns ein Bienenvolk!

Ein Bienenvolk gleicht einer perfekt organisierten Angelegenheit. Ein Staat besteht meist aus 20 Rähmchen von der Größe eines DIN A4-Blattes. Meist lebt die Königin dabei in der unteren Etage, sodass die obere Hälfte für die Königin nicht zugänglich ist. Ein feines Absperrgitter sorgt dafür, dass diese nur von den Arbeiterinnen passiert werden können. Die Brut bleibt somit unten und in den oberen Rähmchen werden Pollen und Honig eingelagert – mehr brauchen Bienen nicht. Sie ernähren sich hauptsächlich von Honig. Wenn sie Eiweiß brauchen, auch von Pollen. Bienen legen ihre Vorräte stets nach demselben Prinzip an, sodass der Imker immer weiß, wo der Honig ist.

Geerntet wird zweimal im Jahr. Ende Mai wird die Frühjahrstracht geerntet und Ende Juni folgt die Sommertracht. Aber auch im Winter wollen die Bienen versorgt werden. Meist füttern Imker im Winter zu. Die Bienen bilden im Winter eine Traube, die sie durch Bewegungen konstant auf einer Temperatur von 15 Grad halten – das kostet Energie. Eine Königin legt pro Tag rund 1000 Eier; eine große Menge. Bedenkt man aber, dass eine Honigbiene nach nur 35 Sammelflügen stirbt, erscheint diese Zahl verhältnismäßig klein.

#Tipp: Hauseigenen Honig mit einer Prise Kriesten gibt es ab sofort bei uns im Gartencenter zu kaufen.


Konversation wird geladen